Initiiert vom BPW

Nächster Equal Pay Day: 18. März 2019

Partner

  • Logo ULA
  • Logo Women Speaker Foundation
  • Logo Blaesy & Cie.
  • Logo GE Germany
  • Logo Ada Lovelace Festival
  • Logo herCAREER
  • Logo women&work
  • Logo Spitzenfrauen fragen Spitzenkandidaten
  • Logo Berliner Erklärung
  • Logo Take Off Award

Die Geschichte des BPW

von 1930 -1940

  •  Dr. Marie Munk wird 1931 vom Bund deutscher Frauenvereine als „freundschaftliche Beobachterin“ zum ersten Kongress des internationalen Verbandes in Wien entsandt.
  • 1931 gründet Dr. Marie Munk in Berlin eine Vereinigung berufstätiger Frauen mit Mitgliedern  aus ganz Deutschland. Einzelmitglieder sollen nach und nach in ihren Heimatorten Clubs bilden. Die deutschen Frauen erhalten vom internationalen Verband ein Startkapital.
  • 1932 wird die deutsche Vereinigung berufstätiger Frauen im Rahmen eines Vorstandstreffens in Paris der International Federation of Business and Professional Women angeschlossen.
  • Der Verband beteiligt sich an einer Ausstellung verschiedener Frauenorganisationen in Berlin, die von Minister Goebbels mit einer Rede eröffnet wird. Er forderte die Organisationen auf, in die Naziorganisationen einzutreten.
  • Die Vereinigung beruftätiger Frauen lehnt es ab, sich diesem Druck zu beugen und löst sich 1933 auf.

<< zurück

 

Hier finden Sie alle BPW Clubs in Deutschland.

BPW Germany Club-Karte

BPW GERMANY NEWS 

Equal Pay Day mit Happy End

Jasmin Solfaghari (Fördermitglied BPW Germany) inszeniert Flotows Oper "Martha" in Annaberg


BPW D-A-CH Tagung in Weiler (Allgäu) vom 15.-17. Juni 2018

Arbeit hoch 4 oder Karriere 4.0 - Wie Frauen die digitale Zukunft gestalten


BPW Germany auf der women&work 2018

Europas größte Messe-Kongress für Frauen am 28. April in Frankfurt


BPW GERMANY TERMINE 

21.06. - 24.06.2018

BPW Hanse Netzwerk 2018 in Rostock


11.08.2018

Young BPW - NRW-Tag 2018 in Bonn


17.08. - 20.08.2018

SAVE THE DATE: BPW Riga lädt ein zum 25jährigen Jubiläum