Testimonials

BPW Testimonials

LOGIN

Bitte Name und Passwort eingeben.

Kennwort vergessen?

Initiiert vom BPW

Nächster Equal Pay Day: 18. März 2017

Partner

  • Logo ULA
  • Logo Weinkartell
  • Logo Women Speaker Foundation
  • Logo WSF Summit 2016
  • Logo Blaesy & Cie.
  • Logo GE Germany
  • Logo Ada Lovelace Festival
  • Logo herCAREER
  • Logo women&work
  • Logo Spitzenfrauen fragen Spitzenkandidaten
  • Logo Berliner Erklärung

SUFFRAGETTE: Sondervorführung mit Podiumsdiskussion in Berlin

Verlosung zum Kinostart am 4. Februar 2016

04.02.16


Schon 2015 sorgte SUFFRAGETTE als Eröffnungsfilm des Londoner Film Festivals für Furore und am heutigen Donnerstag, 4. Februar 2016, startet er endlich auch in den deutschen Kinos.

Eines wurde vergangenen Sonntag bei Film-Preview und sich anschließender Podiumsdiskussion in Berlin deutlich: SUFFRAGETTE ist sowohl berührend wie auch verärgernd, da Frauenrechte und Gleichberechtigung thematisch leider noch immer brandaktuell sind. Und vor genau diesem Hintergrund wirkt SUFFRAGETTE auf das Publikum ebenso inspirierend. Vor 100 Jahren organisierten sich die Frauen Großbritanniens und der USA, um für Durchsetzung ihres Wahlrechts zu kämpfen. Heute ist es für Frauen genauso unabdinglich, sich für ihre Rechte zu organisieren – auch wenn die Methodik des Kampfes und die dafür zu erwartenden Repressalien weitaus weniger radikal sind als damals. Die Symbolfigur der britischen Suffragetten-Bewegung, Emmeline Pankhurst  (dargestellt von Meryl Streep), sagt bezeichnenderweise dazu im Film: Man muss sich beteiligen, um die Welt zu verändern!

Wir können SUFFRAGETTE nur weiterempfehlen und freuen uns, als Kooperationspartner 3 x 2 Freikarten (bundesweit in deutschen Kinos einlösbar) verlosen zu können.


Senden Sie uns einfach bis zum 9. Februar 2016 die Antwort auf folgende Frage an info@bpw-germany.de:

Seit wann haben Frauen in Deutschland das Recht zu wählen?


In den Worten von Ines Schilgen: „Ein beeindruckender Film von bestürzender Aktualität. Macht er doch klar, dass viele Formen der damaligen Unterdrückung noch heute funktionieren und die Gleichberechtigung von Frauen mitnichten erreicht ist.“

Die Präsidentin des BPW Germany, Henrike von Platen, war anwesend und nahm an der Podiumsdiskussion „Frauenbewegung – gestern heute morgen“ im Anschluss an die Filmvorführung teil. „Der Rückblick in die Geschichte zeigt, welche Hindernisse überwunden werden mussten, um das Frauenwahlrecht in Großbritannien zu etablieren. Angesichts der vernichtenden Ungleichheit, die diese Frauen erlebt haben, verlässt man das Kino mit neuem Tatendrang, um sich heute für die politische Beteiligung von Frauen einzusetzen“, so Henrike von Platen, Präsidentin BPW Germany. „Vor 97 Jahren – also in dem Jahr, als Frauen in Deutschland das erste Mal wählen gingen – gründete Dr. Lena Madesin Phillips in den USA die National Federation of Business and Professional Women‘s Clubs. Ihr Leit-Gedanke war ‚economic equality of the sexes‘. Weltweit sind wir davon immer noch weit entfernt. In Saudi-Arabien ließ man Frauen erst vor wenigen Wochen das erste Mal wählen. In Deutschland brauchen wir endlich eine gleichgewichtige Besetzung der Parlamente. Umso wichtiger ist es, dass alle Frauen, von ihrem hart erkämpften Wahlrecht auch Gebrauch machen!“

Der Film ruft beeindruckend in Erinnerung, dass die Frauenrechte, die heute teilweise für selbstverständlich angesehen werden, hart erkämpft werden mussten:
Sabine Weizsäcker: „Eine Gruppe von Frauen erkämpft sich Anfang des 20. Jh. in England das Frauenwahlrecht. Wie brutal diese heute selbstverständliche Forderung mit allen Mitteln bekämpft wurde, zeigt der Film SUFFRAGETTE in bewegenden Szenen. Ein wichtiger Film, der daran erinnert, wie Frauen ihre/unsere Rechte mit 'Taten und Worten' erkämpfen mussten.“

Der Film erzählt brillant ein aufrüttelndes Thema: die Geschichte der Frauen, die mit großem Mut und unglaublicher Kraft um das Wahlrecht kämpfen.
Miriam Hanke, kommunikation + event, Berlin: „Ein Film, bei dem die Hauptdarstellerin Maud bis zum Ende meine Sympathie hat, auch noch zu einem Zeitpunkt, zu dem sie militant ist, Bomben wirft und Menschenleben gefährdet. Klassisches Erzählmuster – es hört nicht auf an Schlägen in Mauds Leben: Mutterlos, schon als Kind vergewaltigt, harte Arbeit, schlecht bezahlt, Verlust des Sorgerechts, Haftstrafen usw. Das treibt sie in den Untergrund und macht sie zur militanten Kämpferin für die Frauenrechte. Das allein kann es also noch nicht sein. Es ist auch die Leistung der Schauspielerinnen und der Kamera, die die Frauen begleitet und die  Art wie die Geschichte erzählt wird. Einige der mitwirkenden Frauen, gelten in Hollywood tatsächlich als Vertreterin der Frauenrechte. Ein bedenkenswerter Punkt, es gibt immer noch genug zu tun. Die Ungerechtigkeiten, Gemeinheiten und permanente Unfreiheit treiben die Frauen zum Kampf – am Rande kurz die Geschichte einer Frau aus reichem Hause, die als Suffragette gilt. Aber auch der damals neue Einsatz der Medien wird kurz angedeutet – Überwachung durch den Einsatz des Fotoapparates.
Vom Anfang bis zum Ende emotional ergreifend und am Ende erschreckend nahe – Gerade mal knapp 100 Jahre ist es her...und in einigen Ländern noch näher und manche sind noch nicht angekommen.“

Der Film ist bestürzend und gerade deswegen eine starke Motivation: Es ist noch lange nicht geschafft – wir Frauen müssen weiter kämpfen. In den Worten von Emmeline Pankhurst: „Niemals aufgeben!“.

Weitere Informationen unter:
www.suffragette-film.de
www.facebook.com/suffragette.derfilm

 


Teilnahmebedingungen

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel akzeptiert der oder die Teilnehmende die unten genannten Teilnahmebedingungen.
Sie möchten den kostenlosen Newsletter von BPW Germany abonnieren und über alle Neuigkeiten und Gewinnspiele informiert werden? Zur Anmeldung geht es hier (www.bpw-germany.de/neuigkeiten/newsletter).

Teilnahmebedingungen

Diese Teilnahmebedingungen gelten für oben genanntes Gewinnspiel des BPW Germany e.V. (nachfolgend „Veranstalter“). Sämtliche Informationen im Rahmen der Gewinnspiele werden ausschließlich von BPW Germany (Schloßstraße 25, 12163 Berlin) als Veranstalter bereitgestellt. Der BPW Germany kann per E-Mail an info@bpw-germany.de kontaktiert werden.

Teilnahmeberechtigte/Teilnahme:

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel akzeptiert der/die Teilnehmende diese Teilnahmebedingungen.
Berechtigt zur Teilnahme ist jede natürliche Person im Alter ab 18 Jahren und einer gültigen Postanschrift in Deutschland sowie einem dauerhaften Wohnsitz in Deutschland.
Die Teilnahme ist nur höchstpersönlich über das Schreiben einer E-Mail an den info@bpw-germany.de möglich. Welche konkreten Handlungen erforderlich sind, um teilzunehmen, entnehmen Sie bitte der o.g. Beschreibung des Gewinnspiels. Für die Korrektheit der von dem/der Teilnehmenden angegebenen Kontaktdaten ist der/die Teilnehmende selbst verantwortlich. Im Fall einer unkorrekten Zuordnung der Preise aufgrund fehlerhafter Kontaktdaten entfällt der Gewinnanspruch.
Erlangt der Veranstalter Kenntnis von technischen Manipulationen oder eines anderen Verstoßes gegen diese Teilnahmebedingungen wird der/die Teilnehmende/n vom Gewinnspiel ausschließen.
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist kostenlos und nicht an den Erwerb von Waren und/oder Dienstleistungen gebunden.
Beginn des Gewinnspiels ist der Veröffentlichungszeitpunkt auf www.bpw-germany.de. Die Teilnahme ist nur bis zum angegebenen Teilnahmeschluss möglich. Eine Teilnahme nach Ablauf des angegebenen Termins zur Auslobung des Gewinns ist ausgeschlossen. Maßgeblich ist der elektronisch protokollierte Eingang beim Veranstalter. Der Veranstalter kann für jegliche technische Störungen, z.B. etwaige Ausfälle des Telefonnetzes oder Störungen der Server, die eine fristgerechte Teilnahme hindern, nicht verantwortlich gemacht werden.

Gewinne/Gewinnermittlung/Haftung:

Der Preis ist in der o.g. Beschreibung des Gewinnspiels angegeben. Der Gewinn ist weder austausch- noch übertragbar. Die Barauszahlung ist ebenso ausgeschlossen wie der Rechtsweg. Die Verantwortung über eine eventuelle Versteuerung des Gewinns liegt bei den Gewinnern selbst.
Unter allen Antworten per E-Mail werden die Gewinner/innen nach dem Zufallsprinzip ermittelt. Die Gewinner/innen werden innerhalb von einer Woche nach Ende der Aktion per E-Mail benachrichtigt. Sie müssen per E-Mail bestätigen, dass Sie den Gewinn annehmen. Bleibt diese Bestätigung innerhalb von sieben Tagen aus, so behält sich der Veranstalter das Recht vor, den Gewinn anderen Teilnehmenden zu verleihen.

Datenschutz:

Im Rahmen des Gewinnspiels werden personenbezogene Daten erhoben. Die bereitgestellten Daten werden lediglich für Zwecke der Aktionsteilnahme, zur Kontaktierung des Gewinners sowie der Verwaltung des Gewinns verarbeitet und mit Ablauf rechtlicher Aufbewahrungsfristen wieder gelöscht. Eine Speicherung oder Weiterleitung der Daten an Dritte erfolgt nur, wenn dies im Falle der Gewinner/innen für die Organisation der Workshops erforderlich ist.

Änderung des Gewinnspiels:

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel aufgrund unvorhergesehener Umstände ohne Vorankündigung bezüglich der Gewinnspielbestandteile zu ändern, das Gewinnspiel abzubrechen oder zu beenden sowie Teilnehmende ohne vorherige Ankündigung von der Teilnahme auszuschließen. Dies gilt insbesondere, wenn Fehler der Soft- und/oder Hardware auftreten, und/oder sonstige technische und/oder rechtliche Gründe die reguläre und ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels beeinflussen bzw. unmöglich machen.

Anwendbares Recht ist das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen unberührt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Stand der Teilnahmebedingungen: 15.06.2015


 

Hier finden Sie alle BPW Clubs in Deutschland.

BPW Germany Club-Karte

BPW GERMANY NEWS 

BPW GERMANY TERMINE 

31.05. - 01.06.2016

Women Speaker Foundation - Summit 2016 in Frankfurt


02.06. - 03.06.2016

Vorstandsschulung in Berlin: AUSGEBUCHT!


04.06.2016

Mitgliederversammlung mit anschließendem Empfang in Berlin