NEWSLETTER

 
   
   
 

Berlin, 30. März 2017

Sehr geehrte Business and Professional Women,
sehr geehrte Leserinnen und Leser,

der März bringt den Frühling, überall kommt die Sonne heraus und gibt neue Kraft. Auch als Frauenmonat bringt der März frischen Wind in alle Ebenen: 10 Jahre Equal Pay Day, 61. CSW in New York, Frauentag…

Auf den Straßen, in Veranstaltungen, auf Kongressen, in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik ist es ganz klar: Ohne Frauen gibt es keine Zukunft. Kooperation und Partnerschaftlichkeit für eine gerechtere Welt.

BPW International  ist von Beginn an dem Ziel und Traum von Dr. Lena Madesin Philips verbunden, wie in ihrer Rede von 1931 formuliert:
Cooperation among all people cannot remain a dream, but something that must become actuality if our civilization is to survive.  We cannot afford to wait long in this changing and changed world.  It is now – not in the next century or even in the next generation, but now – that we and the men and women of all nations, must recognize that no man live unto himself no country can live unto itself.”

Die vielen Aktionen und die tatkräftige und breite Unterstützung beim Equal Pay Day am 18. März 2017 haben wieder gezeigt, wie stark dieser Traum ist: und wie weit dieses gemeinsame Ziel schon getragen hat.
Endlich partnerschaftlich durchstarten! Erste Eindrücke und Ergebnisse vom Kongress am 10. Equal Pay Day in Berlin finden Sie hier.

Das Journal zum Equal Pay Day 2017 nimmt zehn Themen in den Blick, die für die Schließung der Lohnlücke wesentlich sind: Rollenbilder, Partnerschaftlichkeit, Wert der Arbeit, Aufteilung bezahlte/unbezahlte Arbeit, Betreuungsangebote, Gehaltstransparenz, Unternehmenskulturen, Digitalisierung, flexible Arbeitszeiten und Internationales.
Hier downloaden und lesen
.

Der Titel des neuen BPW Jahresjournals 2017 ist Motivation und Aufruf:
Eine geschlechtergerechte Gesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, Chancengerechtigkeit für Männer und Frauen ist nur möglich, wenn Partnerschaftlichkeit Normalität wird. Im Beruf, in der Familie, in der Ausbildung, in der Karriere, im Management, in Unternehmen. Lassen Sie sich anregen von der Vielfalt in den BPW Clubs, den zahlreichen Veranstaltungen und Kooperationspartnern, den Unternehmens- und Fördermitgliedern bei BPW Germany und nicht zuletzt vom Motto der 15th BPW Europe Conference in Zürich: Be inspired. Be powerful. Be BPW.
Hier downloaden und lesen
.

Wir haben eine weitere tolle Neuigkeit: BPW Germany hat ein neues Unternehmensmitglied. Das Unternehmen About You freut sich, zusammen mit dem BPW Germany Lena Madesin Philips‘ Traum von einer gleichberechtigten und gerechten Gesellschaft wahrwerden zu lassen.
Co-Founder und Geschäftsführer Tarek Müller:  „Gleichberechtigung ist uns sehr wichtig! Wir können mit gutem Gewissen sagen, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bei About You gleichermaßen und gerecht behandelt werden!“

Ein weiterer Höhepunkt im Frauenmonat März war natürlich der 61. CSW in New York.
Wie auch in den vergangenen Jahren war der BPW Germany bei der Frauenrechtskonvention (FRK) der Vereinten Nationen vertreten. Dabei waren auch Vertreterinnen des BPW Germany, Henrike von Platen und Katinka Brose, als Teil der deutschen Regierungsdelegation vor Ort. Weitere BPW-Mitglieder, Marion Volk – Club München, und Dr. Bettina Schleicher – Club Berlin, waren als Teilnehmerin der FRK in New York. Insgesamt waren über 3.900 Vertretende von rund 580 Nichtregierungsorganisation aus 138 Ländern bei der diesjährigen Konferenz aktiv.
Im Zentrum der Diskussion stand die wirtschaftliche Unabhängigkeit von Frauen. In der Diskussion wurden verschiedenste Aspekte und sich bedingende Faktoren, wie auch Strukturen und Diskriminierung, aufgegriffen, die bisher die wirtschaftliche Unabhängigkeit von Frauen unterlaufen. Lohngerechtigkeit als wesentlicher Aspekt der wirtschaftlichen Unabhängigkeit von Frauen war dabei Hauptthema der Verhandlungen. In den vereinbarten Schlussfolgerungen der FRK wurden sowohl Regierungen als auch der private Sektor aufgefordert, bereits bestehende Richtlinien zu Lohngerechtigkeit umzusetzen und weitere Maßnahmen zu ergreifen, um die Ursachen der Lohnlücke ganzheitlich anzugehen.

Das Jahr geht mit großen Paukenschlägen weiter: Der 29. BPW International Congress in Kairo rückt näher. Vom 23. - 27. Oktober 2017 versammeln sich BPW Frauen aus 110 Ländern, um das Kongressthema lebendig zu machen: “Making a Difference through Leadership and Action”.
Alle Informationen zu Programm und organisatorischen Fragen finden sie hier.
Nutzen Sie den Early-Bird-Vorteil bis um 31. Mai 2017 und melden Sie sich hier an.

Wer nicht bis nach Ägypten reisen kann: Der BPW Germany wird natürlich auch in diesem Jahr auf Messen und Kongressen präsent sein.
Hier ein kleiner Ausblick:

Feminess Business Kongress in Hamburg: 20. Mai 2017

Karrieremesse und  Kongress Women & Work in Bonn: 17. Juni 2017

Karrieremesse herCAREER
in München: 12.-13. Oktober


Mit den besten Wünschen

Uta Zech

Präsidentin
BPW Germany e.V.

 


Forschungskooperation: „Verhandlungskompetenzen von Führungskräften in Gehalts- und Aufstiegsverhandlungen“

Erfolgreich eine Gehalts- und Aufstiegsverhandlung führen - wer würde dies nicht gerne können? Welche Verhandlungskompetenzen führen zum Erfolg und welche nicht? Dies untersucht eine vom BMFSFJ geförderte Online-Umfrage der Frankfurt University. Machen Sie mit und profitieren Sie bei Ihrer nächsten Gehaltsverhandlung von den Ergebnissen!

>> weiter


G20 - Women20 - Dialogforum

In Vorbereitung des G20 Gipfels am 7./8. Juli in Hamburg und im Rahmen der deutschen Präsidentschaft wurden der Deutsche Frauenrat und der Verband deutscher Unternehmerinnen durch die Bundesregierung damit beauftragt den Women20 Dialogprozess durchzuführen. Dazu hat im Februar im BMFSFJ in Berlin ein W20 Dialogforum der deutschen Frauenverbände stattgefunden, an dem der BPW Germany teilgenommen hat.

>> weiter


Pro Quote Medizin - Es ist Zeit etwas zu verändern!

Wir unterstützen die Forderung, dass mindestens 40% der Führungspositionen in der Medizin bis 2018 mit Frauen besetzt werden und zwar auf allen Hierarchiestufen.
Informieren Sie sich auf der Webseite www.pro-quote-medizin.de oder schicken eine Email an kontakt@pro-quote-medizin.de mit dem Betreff "PQ Medizin – Ich bin dabei!” 

>> weiter


Der BPW Fanshop

Ob als Privatperson, Firma oder Club: endlich ist für alle der BPW-Fanshop da! Bei der Auswahl der Artikel wird in erster Linie auf die Qualität geachtet. Alle 35 Clubs in Deutschland haben die Möglichkeit Bestellungen aufzugeben. Es  können auch zusätzliche Artikel eingepflegt werden, falls ein Mitglied ein Buch schreibt oder es bereits Layouts bei Herstellern gibt, wie zum Beispiel eine Konditorei. Fragen an: kontakt@mein-bpw-club.de

>> weiter


BPW Germany Termine

Über viele weitere Termine und Neuigkeiten informieren wir Sie bis zum nächsten Newsletter auf Facebook, Twitter, LinkedIn und wie immer unter:

>> www.bpw-germany.de/aktivitaeten/termine/

>> www.bpw-germany.de/neuigkeiten/


Equal Pay Day

Der Equal Pay Day steht vor der Tür: Am 18. März 2017 wird mit zahlreichen Aktionen, Veranstaltungen und Kampagnen auf die Lohnlücke aufmerksam gemacht. Wenn Sie keinen Termin verpassen möchten, besuchen sie die Equal Pay Day - Webseite oder abonnieren Sie den Newsletter:

>> EPD Newsletter

>> www.equalpayday.de

 
   
 

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.

Direkte Antworten auf diese E-Mail können nicht verarbeitet werden. Bitte nutzen Sie für allgemeine Anfragen unser Kontaktformular.

BPW Germany e.V., Bundesgeschäftsstelle, Schloßstraße 25, 12163 Berlin, Tel. +49 30 55 07 52 09
E-Mail: info@bpw-germany.de - Internet: www.bpw-germany.de
Präsidentin: Uta Zech
Steuernummer: 27/657/53111 - Vereinsregister-Nr. beim AG Wiesbaden: 22 VR 2307
Lobbyliste des Deutschen Bundestags | EU-Transparenz-Register Nr. 836392015840-91